Tipps - Brusletto

Direkt zum Seiteninhalt
Wie pflege ich mein Messer?

Wenn Du den Schritt gemacht hast, Dir ein Qualitätsmesser von Brusletto zu kaufen, besitzt Du ein Messer, welches für viele viele Jahre halten wird. Damit Dein Messer immer, auch nach Jahren noch gut aussieht, empfehlen wir Dir, das Messer nach dem Gebrauch mit sauberem Wasser oder unter Zugabe eine kleiner Menge Seife sauber zu machen. Sorge dafür, dass Dein Messer möglichst nur im trockenen Zustand in die Messerscheide kommt. Der Griff braucht im Normalfall nicht viel Pflege, vielleicht ein wenig Öl und die Messerscheide etwas Lederwachs.

Es gibt vier Faktoren von denen abhängt, wie lange Dein Messer scharf bleibt:

1. Die Stahlqualität
2. Die Härte
3. Die Form der Klinge
4. ..und natürlich wie oft du die Klinge benutzt

Die meisten unserer Klingen sind aus rostfreiem Sandvik 12C27 Stahl gemacht, welcher eine Härte von 56-58 Rockwell C hat. Einige Klingen haben einen Hohlschliff und andere einen convexen Schliff und andere wieder einen normalen Flachschliff. Im praktischen Gebrauch sind die Ursache für stumpfe Klingen meist harte Schläge, welche Kleinstteile aus der Schneide brechen und diese in starker Vergrößerung wie ein Sägeblatt aussehen. Meist hilft in diesem Fall eine korrekte kurze Behandlung mit einem Metallschärf-Stab. Im Gebrauch wird jedes Messer über kurz oder lang stumpfer - hier unterscheiden wir grundlegend zwischen dem Schleifen und dem Wetzen. Wenn ein Messer anfängt stumpf zu werden, liegt es meist daran, dass der Klingenschliff einfach nachlässt und nicht mehr die Ursprungsform bzw. den Ursprungswinkel hat. Hier kann man ein Messer effektiv wetzen. Sofern aber gröbere Beschädigungen am Klingenschliff vorliegen, wie z.B. sehr sehr kleine herausgebrochene Teilchen, muss richtig nachgeschliffen werden. Das Schleifen sollte mit einem Schleifstein durchgeführt werden, wobei darauf geachtet werden sollte, dass die Klinge nicht zu heiß wird, um nicht die Härte zu zerstören. Viel wichtiger als die Schleifrichtung ist dabei der Schleifwinkel, welcher stets korrekt auf beiden Seiten der Klinge eingehalten werden sollte. Sehr gut geht das z.B. auch mit kreisenden Bewegungen. Nach Beendigung des Schleifvorgangs sollte noch der Grad mit einem z.B. Ledergürtel abgezogen werden.

Wenn Du richtig auf Dein Brusletto Messer achtest, wird es Generationen überdauern!
Zurück zum Seiteninhalt